BLOG: Fachkräfte in Südniedersachsen

#83 Ausgezeichnet! TOPAS-Netzwerk wächst

veröffentlicht am 11.12.2023; Autor: Tara Brune

TOPAS Zertifizierungsfeier 2023

Unternehmensvertreter:innen bei der TOPAS-Feier 2023

Das TOPAS-Netzwerk wächst weiter: Die SüdniedersachsenStiftung und die IHK Hannover haben am 7. Dezember 2023 sieben regionale Unternehmen erstmalig als TOP Arbeitgeber Südniedersachsen (TOPAS) ausgezeichnet. Zudem wurden 22 Betriebe rezertifiziert. Sie alle dürfen die nächsten zwei Jahre mit dem TOPAS-Siegel für ihr Unternehmen werben. Aktuell umfasst das TOPAS-Netzwerk 47 Unternehmen – von der Arztpraxis bis hin zum Global Player.

„Die TOPAS-Zertifizierung zeichnet Unternehmen in Südniedersachsen aus, die sich in besonderem Maße als Arbeitgeber engagieren und damit unsere Region für Fachkräfte attraktiv machen. Dieses Engagement ist ein wesentlicher Schritt, die Region als attraktiven und dynamischen Wirtschaftsstandort zu festigen“, sagte Göttingens Landrat Marcel Riethig in seinem Grußwort.

Erstmalig zertifiziert wurden im Jahr 2023

  • ABS Team GmbH
  • Caritasverband Südniedersachsen e.V.
  • CTDI Solutions GmbH
  • EXCOR Korrosionsschutz-Technologien und -Produkte GmbH
  • Knüppel Verpackung GmbH & Co.KG
  • THE PAULY GROUP GmbH & Co. KG
  • Zahnärzte auf den Terrassen

Individualität ials Teil des Systems

Für das begehrte TOPAS-Label müssen alle Unternehmen individuelle Ziele zur strategischen Arbeitgebermarkenbildung erarbeiten, sie mit konkreten Maßnahmen unterlegen und erfolgreich in der betrieblichen Praxis etablieren. Zudem haben sie Standards in den Bereichen Personalführung, Chancengleichheit & Diversität, Gesundheit, Wissen & Kompetenz und Lohn & Gehalt nachgewiesen. Darauf basierend werden die Betriebe alle zwei Jahre auditiert und im Erfolgsfall rezertifiziert. „Das Netzwerk muss lebendig sein, nur so ist das Label Top Arbeitgeber Südniedersachsen authentisch und kann etwas bewegen.“, sagt Tara Brune, TOPAS-Projektleiterin bei der SüdniedersachsenStiftung.

Wie vielfältig die Maßnahmen sind, mit denen sich die Unternehmen als TOP Arbeitgeber Südniedersachsen qualifiziert haben, wurde während der Veranstaltung eindrucksvoll deutlich. Sie reichten von individuellen Coachingstunden zur Förderung der mentalen Gesundheit über sogenannte People Partner, die sich exklusiv um die Bedürfnisse der Mitarbeitenden kümmern, bis hin zur Ferienkinderbetreuung für Beschäftigte. “Die zertifizierten Unternehmen zeigen, dass es ein starker Wettbewerbsvorteil ist, den Mitarbeitenden einen überdurchschnittlichen Standard zu bieten. Es ist immer wieder spannend zu sehen, mit welch innovativen Maßnahmen die Unternehmen der Region den Menschen in den Fokus stellen.“, so Tara Brune. „Im Wettbewerb um Fach- und Arbeitskräfte sind Unternehmen immer stärker gefordert, eine Arbeitgeber-Marke aufzubauen. Unsere erfolgreiche regionale Zertifizierung ist dafür ein wichtiger Baustein. Von den Empfehlungen und den Erfahrungen aus dem Netzwerk können die Teilnehmenden profitieren und durch das Siegel ihre Sichtbarkeit als attraktiver Arbeitgeber erhöhen“, ergänzt der Leiter der Göttinger Geschäftsstelle der IHK Hannover, Christian Grascha. Im Anschluss hatten die Teilnehmer:innen Gelegenheit, bei einem Imbiss zu netzwerken und mit den (re-)zertifizierten Unternehmen zu feiern.

Die erneute Auszeichnung erhielten außerdem:

  • BKK Technoform
  • Copernicus GmbH
  • Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH & Co. KG
  • Finanzverwaltung Südniedersachsen
  • Göttinger Werkstätten gGmbH
  • Hausarztpraxis Bilshausen
  • HKS Sicherheitsservice GmbH
  • KWS SAAT SE & Co. KGaA
  • mod IT Services GmbH
  • Obermann Logistik GmbH
  • PMH Personalmanagement Harz GmbH
  • Refratechnik Cement GmbH
  • Renneberg – Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Unternehmensberater
  • RUHSTRAT Haus- und Versorgungstechnik GmbH
  • Sanitätshaus o.r.t. GmbH
  • Sartorius Corporate Administration GmbH
  • Smurfit Kappa Herzberg Solid Board GmbH
  • Sparkasse Göttingen
  • Stadt Göttingen
  • SYCOR GmbH
  • THIMM Group GmbH + Co. KG
  • UMG Gastronomie GmbH

Nach der Qualifizierung ist vor der Qualifizierung

Im Februar 2024 startet die nächste Qualifizierungsrunde, die sich über ca. neun Monate erstreckt. Jedes regionale Unternehmen, das sich im Bereich der Fachkräftegewinnung und -bindung zukunftsfähig aufstellen möchte, ist willkommen. TOPAS holt dabei jedes Unternehmen an seinem Ausgangspunkt ab und erarbeitet gemeinsam individuelle Ziele. Gerade kleine und mittlere Unternehmen können ihre Arbeitgebermarke so professionell aufbauen und weiterentwickeln.

Ansprechpartner:

Dr. Benjamin W. Schulze
Bereitsleiter Fachkräfte und Willkommenskultur
T. 0551/270713-43
mailen

Anfrage