„Wir verbinden
Wissenschaft und Wirtschaft“

Diese Maxime hat sich der SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) auf die Fahnen geschrieben, damit regionale Unternehmen intensiver von den Forschungsergebnissen der Hochschulen profitieren und der Gründergeist gestärkt wird. Denn: Südniedersachsen ist reich an klugen Köpfen mit innovativen Ideen. Der SNIC unterstützt sie dabei, diese in die Tat umzusetzen. Zu diesem Zweck schlägt der SNIC eine Brücke zwischen Hochschulen und Unternehmen und vernetzt sie mit Partnern aus Kommunen und Kammern.

So haben Unternehmer und Wissenschaftler auf den Veranstaltungen des SNIC regelmäßig Gelegenheit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Zudem hat der SNIC zahlreiche Projekt- und Kooperationsansätze unter Beteiligung von Wirtschaft und Wissenschaft angebahnt – viele von ihnen befinden sich schon in der Umsetzung oder sind bereits erfolgreich abgeschlossen.

Studentischen Gründern bietet der SNIC einen Pre-Inkubator, in dem Teams rund um die Uhr kostenlos daran arbeiten können, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Darüber hinaus steht Start-ups aus dem Bereich Life Science ein Accelerator zur Verfügung, der diese intensiv auf dem Weg zur Marktreife begleitet. Um die Strukturen und Angebote für Gründer in der Region weiter zu verbessern, bietet der SNIC sowohl niedrigschwellige Netzwerkveranstaltungen in der Region als auch ein umfassendes Angebot der Entrepreneuship Education sowie Hilfe bei der Start-up-Finanzierung an – zum Beispiel durch eine kostenlose Crowdfunding-Beratung.

Des weiteren lernen Studierende in Praxisexkursionen Betriebe in der Region kennen und haben durch angewandte Abschlussarbeiten die Chance, Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen. Die Unternehmen wiederum nutzen diese Angebote, um sich gegenüber den angehenden Fachkräften der Region als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. So stärkt der SNIC die Fachkräftebindung in der Region.

Neben der Universität und der Universitätsmedizin Göttingen, der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen, der PFH Private Hochschule Göttingen und der TU Clausthal sind die Landkreise Göttingen, Goslar, Holzminden und Northeim sowie die Stadt Göttingen mit ihren Wirtschaftsförderungen, die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen und die IHK Hannover im SNIC organisiert. Darüber hinaus unterstützen mehr als 20 innovationsinteressierte Unternehmen aus der Region die SNIC-Geschäftsstelle als Förderpartner.

Die SNIC-Geschäftsstelle unter dem Dach der SüdniedersachsenStiftungsorgt für die Vernetzung der Arbeitsfelder und garantiert als zentralerAnsprechpartner, dass passende Kontakte schnell gefunden und Angebote gebündelt werden.

gefördert von:

Hier kommen Sie zur Webseite des SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC).

Ansprechpartner:

Florian Renneberg

Leiter der SNIC-Geschäftsstelle

T. 0551/39-21740

mailen

Anfrage